Zurück zum Blog

Regeneration ist nicht nur für Sportler, sondern für jeden Menschen wichtig. Um dem Stress des Arbeitsplatzes entgegenzuwirken, sollte jeder der Entspannung einen Raum in seinem Leben geben. Dabei wird die Leistungsfähigkeit auch im Beruf und in der Familie erhalten und stressbedingte Erkrankungen vorgebeugt. Je nach beruflicher Tätigkeit kann man Entspannungsübungen im Büro oder eben auch privat Zuhause durchführen. Doch wie entspannt man sich eigentlich richtig und welche Vorteile bringt es dir?

 

Wir alle leben täglich mit Stress, das war schon immer so. Das morgendliche Ritual mit den Kindern, die Bahn- oder Autofahrt zur Arbeit oder der neue Auftrag vom Chef kann den Stress fördern, doch jeder geht anders damit um. Natürlich ist die aktive sportliche Betätigung, ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung, die Massage oder Sauna eine der meist gewählten Formen dem Alltag zu entfliehen, doch es gibt noch einiges mehr.

Zu den bekanntesten Entspannungsformen gehört auch Yoga. Ob morgens oder abends, alleine oder in einer Kleingruppe, die Übungen der indisch- philosophischen Lehre hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung. Festgelegte Körperbewegungen und Haltungen in Verbindung mit Atemtechniken richtig auszuführen erfordert ein wenig Übung und viel Konzentration. Doch schon nach kurzer Zeit kann man die Anspannungen des Alltages von sich abfallen lassen und neue Kraft gewinnen. Längst wurde sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Krankheiten und Stress- Symptome, wie beispielsweise Schlafstörungen, chronische Kopf- und Rückenschmerzen und Durchblutungsstörungen durch die regelmäßige Übungsdurchführung gelindert werden können. Eine weitere Form der Entspannung ist das QiGong, der chinesische Weg für ein langes und gesundes Leben. Hierbei werden die Übungen in langsamen, fließenden Bewegungen durchgeführt und sollen die inneren Energiespeicher wieder auffüllen. Beide Arten empfehle ich mit Hilfe eines erfahrenen Trainers/ Yogis oder in einer Kleingruppe durchzuführen.

Wer jedoch lieber alleine Zuhause entspannen möchte kann unter anderem die progressive Muskelrelaxation für sich nutzen. Das hört sich erst einmal hochtrabend an, ist aber sehr leicht und ohne Vorerfahrungen für jeden Entspannungs- Anfänger machbar. Grundsätzlich macht man sich das Prinzip der Anspannung Entspannung zunutze, indem einzelne Muskelgruppen angespannt und danach wieder gelöst werden. Dadurch merkt man die Entspannung des Körpers bzw. der beanspruchten Muskulatur deutlicher und wird automatisch lockerer. Wer es einmal ausprobieren möchte kann sich bei Youtube ein Video heraus suchen und nach der Arbeit auf der Couch mal durchlaufen lassen. Wer sich darauf einlassen kann, sollte auch einmal eine Traumreise vollziehen. Einfach mal kurz auf eine Insel träumen, die Wärme fühlen und über den Sandstrand geht. Auch dazu gibt es unzählige Videos im Netz. In dieser Richtung darf natürlich auch das autogene Training nicht fehlen. Abschalten, innere Ruhe und Balance finden und ggf. Ängste und Depressionen überwinden sind einige Resultate dieser Entspannungsart. Man konzentriert sich auf seinen Körper, auf das was man empfindet und die Atmung. Genau das richtige nach stressigen Arbeitstagen.

Egal welche Form dich am besten entspannt, wichtig ist das du dich und deinen Körper mal entspannst. Dazu kannst du auch den Sirius Business Park in deiner Mittagspause nutzen. Geh doch einmal eine Runde um deinen Arbeitsplatz spazieren oder nutze dein Büro als Fläche der Entspannung. Danach schmeckt das Essen in deinem lb² Bistro noch besser. Also probier es einfach mal aus und sei entspannt, um auf der Arbeit fit zu sein. 

Neuen Kommentar schreiben

Sie werden weiter geleitet ...

Aus den Sirius Konferenzzentren wird
meetinn Logo