Zurück zum Blog
Fluransicht private Lagerräume zur Miete

Sie suchen einen geeigneten Ort, um Ihr Hab und Gut einzulagern?

Ob nach einem Wasserschaden oder einem Umzug – die Mehrheit der Menschen kommt mindestens einmal in ihrem Leben an einen Punkt, an dem der Platz in der eigenen Wohnung nicht mehr ausreicht. In einem solchen Fall muss meist schnell eine Lösung her. Aber welche Möglichkeit eignet sich am Besten? Hierbei fällt die Wahl meistens auf eine Garage oder einen richtigen Lagerraum. Lagerräume werden heutzutage im Überschuss angeboten, weshalb wir Ihnen im Folgenden einige Gesichtspunkten aufzeigen wollen, die Ihre Entscheidung erleichtern sollen.

Warum einen Lagerraum anmieten, wenn ich eine Garage habe?

Viele Menschen denken, dass sie in einer Garage mehr bzw. alles, was sie wollen, lagern zu können. Dabei gibt es allerdings einen Haken… Wer eine eigene Garage besitzt weiß, dass diese nicht nur zum Unterstellen des Autos oder anderen fahrbaren Gerätschaften dient, sondern gern auch als „Abstellkammer“ genutzt wird. Da liegen dann gelbe Säcke neben dem Brennholz, der Rasenmäher wurde neben den Winterreifen geparkt und die Kinderspielzeuge stehen neben Farbeimern und Benzinkanistern. Neben gesundheitlich fragwürdigen Aspekten weicht diese Lagerung außerdem von der Garagenverordnung ab. Garagenverordnung? Ja – richtig gelesen, denn Ihre Garage ist kein rechtsfreier Raum. Diese Verordnung gibt vor, was man in seiner Garage lagern darf und was nicht. Dabei spielen außerdem Punkte des Brandschutzes und der Bauverordnung eine wichtige Rolle. Garagen seien nämlich nach der Reichsgaragenordnung ausschließlich zum „Einstellen von Kraftfahrzeugen bestimmt“. Die Reichsgaragenordnung wurde in den 60ern zwar durch länderspezifische Stellplatzverordnungen abgelöst, der Inhalt blieb aber der gleiche. Wenn man also andere Dinge einlagern möchte, ist die Option der Anmietung einer Lagerfläche die deutlich vernünftigere.

Lagerräume haben eindeutige Vorteile

Ein Lagerraum hat, neben den vielfältigen Möglichkeiten zum Einlagern, auch noch weitere Vorteile. So ist zum Beispiel bei einer Lagerfläche auf dem Gelände eines Business Parks oder in einem Gebäude mit mehreren Lagerabteilen der Sicherheitsaspekt ein viel höherer, als bei Garagen, die meistens eher irgendwo abseits und unbeobachtet liegen. Außerdem sind die meisten Lagerräume klimatisiert, was beispielsweise die Lagerung von Gegenständen mit Verfallsdatum oder Farbeimern, bei denen die Farbe bei hohen Temperaturen dickflüssig wird, begünstigt. Wenn Sie zufälligerweise bereits eine Bürofläche in einem Business Park haben, der ebenso Lagerflächen anbietet, haben Sie natürlich den Vorteil, nur kurze Wege zurücklegen zu müssen. Außerdem steht einem dort in den meisten Fällen ein Hubwagen zur Verfügung, der einem das Ein- und auch wieder Auslagern erleichtert. Sie sehen also, dass sich zur Einlagerung Ihrer Gegenstände richtige Lagerräume besser eignen, als Garagenstellplätze – auch wenn diese eventuell zu günstigeren Konditionen erwerblich sind... Aber wenn sie auf ein Risiko verzichten wollen, raten wir Ihnen lieber zu traditionellen Lagerflächen.

Sie werden weiter geleitet ...

Aus den Sirius Konferenzzentren wird
meetinn Logo