Zurück zum Blog

Ein unmöbliertes Büro für viele Jahre anmieten? Was für viele Firmen eine ideale Lösung sein kann, ist für einige Unternehmen und selbständige Unternehmer kaum noch vorstellbar. Lieber setzen diese auf flexible Modelle, die einen größeren Spielraum in der Gestaltung lassen – sowohl räumlich als auch zeitlich. Hier kommt das Konzept SaaS (Space as a Service) ins Spiel, das sich in der heutigen Zeit immer größerer Beliebtheit erfreut. Weshalb das so ist, welche Vorteile sich daraus ergeben und wie auch wir bei Sirius Facilities Ihnen unsere Flächen als Services anbieten, lesen Sie im Folgenden.

 

So funktioniert das Space as a Service Konzept

Wer heutzutage einen Arbeitsplatz benötigt, der muss nicht mehr einen unflexiblen Vertrag eingehen, eigene Möbel kaufen und umziehen, wenn der Platz nicht mehr ausreicht. Stattdessen bietet das Konzept Space as a Service die Möglichkeit, spontan und für einen kurzen (oder einen längeren) Zeitraum eine passende Fläche anzumieten – und diese praktisch wie einen Service zu nutzen. Damit das funktioniert, muss alles vor Ort sein, was die Mieter benötigen: Möbel, Teeküchen, Meetingräume, Internet und Technik, Restaurants oder Kantinen und vieles mehr. Die Idee: Die Mieter haben von Anfang an alles, was sie benötigen, an einem Ort und müssten das Gebäude theoretisch gar nicht mehr verlassen.

Besonders profitieren davon junge Unternehmen, deren Mitarbeiterzahl stärker schwankt, sowie Firmen, die regelmäßig Projektteams zusammenstellen oder ihren Mitarbeitern flexibles und hybrides Arbeiten anbieten möchten. Doch auch Selbständige und Freelancer nutzen gerne Flächen, die das Space as a Service Konzept verinnerlicht haben.

 

Services stehen im Mittelpunkt

Um all das zu ermöglichen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen müssen Anbieter die Flächen zu kurzen Laufzeiten und kurzfristig zur Verfügung stellen. Nur so können die Mieter flexibel bleiben – was einer der großen Vorteile des Space as a Service Konzepts ist. Zum anderen muss die infragestehende Fläche über eine umfangreiche Ausstattung verfügen. Tische, Stühle und Büromöbel sollten genauso wie WLAN und Technik bereits vorhanden sein, damit die Unternehmen nach der Anmietung direkt vollumfänglich mit der Nutzung beginnen können.

Ergänzend zu den Räumlichkeiten gehört zu Space as a Service – wie der Name schon sagt – auch das Angebot zahlreicher Serviceleistungen. Besonders wichtig ist etwa ein Ansprechpartner vor Ort, welcher bei Fragen zur Verfügung steht. Durch den häufigen Mieterwechsel besteht ein höherer Bedarf an Betreuung durch Servicemitarbeiter.

Auch wenn es sich hier besonders schnell durchsetzt, lässt sich das Space as a Service Konzept nicht nur auf Büroflächen anwenden. Bei Lagerflächen kann das Prinzip ebenfalls zum Tragen kommen. Umfangreiche Services rund um das Lager herum bieten den Nutzern weit mehr als nur eine Fläche, sondern ein vollumfängliches Serviceprodukt.

 

Space as a Service bei Sirius: Flexibel mieten

Wir von Sirius Facilities reagieren immer besonders schnell auf neue Trends und Entwicklungen. Das Serviceprinzip ist allerdings bereits von Beginn an Teil unserer DNA: Space as a Service ermöglichen wir schon seit vielen Jahren. Eine große Rolle spielen dabei unsere kleinen Büroflächen und Self Storages, die wir an zahlreichen Standorten in ganz Deutschland anbieten. Dort profitieren unsere Mieter von kurzen Vertragslaufzeiten schon ab einem Monat, was ihnen größte Flexibilität ermöglicht. Unsere kleinen Büroräume sind darüber hinaus möbliert und verfügen über alles, was die Nutzer benötigen, um sofort loszulegen. Einen wichtigen Baustein stellt hierbei unser Internet- und Telefonie-Paket dar. Dieses umfasst schnelles WLAN sowie eine eigene Festnetznummer per App, welche 3.000 Freiminuten in über 30 Länder beinhaltet.

Während Büros und Lager mit umfangreichen Services schon lange zu unseren Produkten gehören, haben wir erst vor Kurzem unser Angebot auch auf Coworking-Büros erweitert. An einigen Standorten wie Berlin, Bonn und Alzenau können unsere Mieter nun ab einem Monat einen Platz in unseren Gemeinschaftsbüros mieten.

Doch das ist nur eine Seite unseres Angebots. Unsere Standorte verfügen noch über zahlreiche weitere Vorteile, die sie für Mieter so attraktiver machen. Da sind zum Beispiel die Kantinen, die in vielen unserer Sirius Business Parks und Office Center für eine schmackhafte Verpflegung sorgen. Oder die modernen, voll ausgestatteten Konferenzräume, die an vielen Standorten zu finden sind. Dazu kommt, dass all unsere Flächen schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind und über zahlreiche Stellplätze für Autos und Fahrräder verfügen.

Besonders stolz sind wir bei Sirius außerdem auf unsere Mietergemeinschaft. Bei uns entstehen regelmäßig neue Geschäftskontakte, welche durch die Gestaltung der Gebäude mit vielen Gemeinschaftsflächen und Orten zum Zusammenkommen noch zusätzlich gefördert werden.

 

Kurzfristige Veränderungen gehören zur Tagesordnung

Sowohl unsere Büros und Coworking Spaces als auch unsere Lagerflächen sind rund um die Uhr zugänglich, damit unsere Mieter ihre Flächen maximal und ohne Mehrkosten ausnutzen können. Vor Ort befinden sich zudem unsere Center Management Büros mit persönlichen Ansprechpartnern, welche Interessenten direkt von Anfang an bei der Besichtigung begleiten.

Von unserem Space as a Service Angebot profitieren nicht nur „Kurzzeitmieter“ und Projektteams. Auch Gründer und kleine Firmen, deren Mitarbeiterzahl noch schwankt, genießen bei uns die Freiheit, schnell in eine größere Fläche umzuziehen – oder sich zu verkleinern. Langfristige Planungen sind so nicht mehr notwendig und kurzfristige Veränderungen gehören zur Tagesordnung.

Möchten Sie sich auch persönlich von unseren Flächen und Service-Konzepten überzeugen? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns und kommen Sie an Ihrem Wunschstandort vorbei! Füllen Sie dafür einfach unser Onlineformular aus oder rufen Sie uns an.

 

Die Serviceflächen in unseren First Choice Business Centern

Noch präsenter als in unseren Sirius Business Parks und Office Centern ist Space as a Service in unseren First Choice Business Centern in München, Neuss, Essen und Wiesbaden. Auch hier leben wir von Beginn an den Servicegedanken, welchen das Konzept ausmacht. Sie finden dort mit Designermöbeln eingerichtete Einzel-, Doppel- und Teambüros, aber auch moderne Coworking Spaces, in denen sich ein Platz bei Bedarf ganz einfach mit wenigen Klicks online buchen lassen.

Schon ab einem Tag können Sie hier von unseren Flächen und Services profitieren: die Nutzung der Copystations und Teeküchen, schnelles WLAN, eine Kaffee- und Teeflat, die persönliche Betreuung durch unsere Ansprechpartner vor Ort und vieles mehr gehören zu unserem All-inclusive-Paket dazu. Bei Bedarf stehen Ihnen auch unsere Meetingräume von Ort zur Verfügung.

 

Fazit: Space as a Service (SaaS) ist auch in Deutschland möglich

Wie viele andere Bürokonzepte hat sich auch Space as a Service zunächst in den USA stärker etabliert. Wie Sie sehen, fasst das Konzept jedoch in Deutschland besonders in den letzten Jahren ebenfalls Fuß. Die Nachfrage nach flexibel nutzbaren Flächen nimmt immer weiter zu und Mieter haben einen höheren Anspruch an die Leistungen, die Immobilienunternehmen anbieten sollen. Bei Sirius Facilities versuchen wir und unsere Mitarbeiter jeden Tag, diesen Ansprüchen gerecht zu werden und maximale Flexibilität zu ermöglichen. Das Feedback ist dabei äußerst positiv: Regelmäßig erhalten wir Rückmeldung darüber, wie unsere flexiblen Flächenangebote innovative Geschäftsmodelle ermöglichen, die bei vielen anderen Anbietern so nicht umsetzbar wären.

Sie werden weiter geleitet ...

Aus den Sirius Konferenzzentren wird
meetinn Logo