Zurück zum Blog

Die meisten Startups und Jungunternehmer beginnen ihre ersten selbständigen Schritte in den eigenen vier Wänden. Dieser Umstand ist in erster Linie der Kostenfrage geschuldet, lassen sich doch in der Anfangszeit so Büromiete und Fahrtkosten zum Arbeitsplatz einsparen. Doch nicht jedem liegt das Homeoffice und die damit verbundene Trennung von Privatem und Arbeit im eigenen Heim dauerhaft. Zu viele potentielle Ablenkungen durch Familie und alltägliche Dinge lenken von der Arbeit ab. Mit wachsendem Erfolg und Professionalität kommt schnell die Frage nach Mitarbeitern und einem repräsentativen Ort zum Empfang von Kunden auf. Spätestens an diesem Punkt ist der Umzug in das erste „richtige“ Büro unumgänglich.  

Bürotyp
Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist die nach dem für Sie geeigneten Bürotyp. In diesem Blog haben wir uns bereits ausführlich mit den unterschiedlichsten Typen auseinandergesetzt. Für Gründer und Jungunternehmer fällt in diesem Zusammenhang oftmals die Arbeitsform des Coworking. Die Vorteile liegen klar auf der Hand – man teilt sich mit mehreren anderen Coworkern das Büro und damit die Kosten. Im Idealfall werden zudem Kontakte und Synergien zu anderen Unternehmern und ihrem Geschäft geknüpft. Coworking-Spaces, wie unsere OfficePods sind zudem voll eingerichtet und verfügen über Internet und Telefon, damit Mieter direkt mit ihrer Arbeit beginnen können. Mit sehr kurzen Mietzeiten und Preisen zum Komplettpreis sind Coworking-Spaces wirtschaftlich gut kalkulierbar. Nachteilig wirkt sich die teils hohe Lärmbelästigung und die fehlende Privatsphäre aus, weshalb Coworking-Spaces nicht für jedermann geeignet sind. Gerade für Menschen, die über längere Zeit konzentriert arbeiten müssen, eignet sich eher ein Einzelbüro.
Dabei muss es nicht immer die klassische Anmietung nach Quadratmeterzahl und längerfristigen Vertragszeiten sein. Eine Alternative bieten Büros zum Komplettpreis, die speziell für Startups und Jungunternehmer konzipiert sind. Bei Sirius sind das unsere smartspace Büros. Diese erhalten Sie in Größen von 15 – 50 m2, wahlweise möbliert und zum Komplettpreis zum einfachen kalkulieren Ihrer Kosten. Dieser beinhaltet neben sämtlichen Nebenkosten zudem nützliche Büroservices. Zudem sind Sie durch Mietzeiten ab 1 Monat äußerst flexibel.

Da jeder Mensch und seine Bedürfnisse unterschiedlich sind, ist es zu großen Teilen eine individuelle Entscheidung, für welchen Bürotyp Sie sich letztendlich entscheiden.

Bürogröße
Viele Unternehmer, die auf der Suche nach dem ersten Büro sind, können nur schwer den Bedarf an Größe ihrer zukünftigen Arbeitsstätte einschätzen. Hilfestellung bietet dabei die „8-Quadratmeter-Regel“, bei der für jeden Mitarbeiter ein Raum für acht Quadratmeter einzuplanen ist. Sprich: ein Team aus vier Mitarbeitern sollte ein Büro mit mindestens 32 m2, zzgl. Bad, Küche und anderen Räumen, in denen nicht gearbeitet wird, bereitgestellt werden.
Wer bereits in einem 8 m2 großen Raum war, wird feststellen, dass wir diese Faustregel nicht für Einzelpersonen empfehlen. Aus diesem Grund beginnen unsere Büros erst ab einer Größe von 15 m2. Beachtung sollte zudem ihre zukünftige Planung finden. Wie sieht ihr kurzfristiger und wie Ihr langfristiger Plan aus? Ist die Einstellung von neuen bzw. ersten Mitarbeitern in den nächsten Monaten bereits voraussehbar? Wo wollen Sie in 5 Jahren stehen? Benötigen Sie für Ihre Arbeit Stauräume oder erledigen Sie alles vorwiegend digital?
Ist alles soweit klar, dass Sie sich sicher sind das erste Büro für eine annehmbare Zeit in dieser Größe zu behalten, dann ist in den meisten Fällen die oftmals kostengünstigere klassische Anmietung die richtige Wahl. Da allerdings niemand zuverlässig in die Zukunft sehen kann, ist dies bei den wenigsten Startups der Fall. Aus diesem Grund empfehlen wir gerade für Ihrer Gründerjahre Büros, wie unsere smartspace Büros, mit flexiblen Vertragslaufzeiten von bspw. einem Jahr oder kürzer. Somit können Sie sich problemlos dann vergrößern, wenn es soweit ist.

Lage
Bei der Lage Ihres ersten Büros kommt es stark auf Ihre eigene Persönlichkeit und den Anforderungen Ihrer Firma an. Egal ob im trendigen Szeneviertel in der Altstadt oder etwas ruhiger am Stadtrand, bei der Auswahl der richtigen Lage sollten Sie auch an eine kunden- und mitarbeiterfreundliche Anbindung denken. Wie gut ist das Büro mit den öffentlichen Verkehrsbetrieben zu erreichen? Gibt es ausreichend Parkplätze für Kunden und Mitarbeiter?
Oft unterschätzt und für manche Unternehmungen entscheidend wenn es zum Thema Prestige und Repräsentativität kommt, sind Mieter in der unmittelbaren Umgebung. Ein bereits erfolgreiches und bekanntes Unternehmen in der Nachbarschaft lässt bei vielen Kunden auch Sie unterbewusst positiver dastehen.
Büros von Sirius bieten in der Regel eine hervorragende Verkehrsanbindung, ausreichend Parkplätze und erfolgreiche und teils bekannte Büronachbarn.

Preis
Bevor Sie ein Objekt besichtigen und sich ein Angebot unterbreiten lassen, sollten Sie den offiziellen Mietspiegel für Ihre Region prüfen. Somit bekommen Sie bereits frühzeitig einen Eindruck, was Sie für Ihr erstes Büro finanziell einplanen müssen und sind vor späteren Überraschungen gewappnet. Vorsichtig sollten Sie bei vermeintlichen Schnäppchen sein. Hier ist oftmals besonders auf die Lage und anfallende Nebenkosten zu achten. Für letzteres sollten Sie sich stets nach dem Energieausweis für das Gebäude erkundigen. Aus Gründen der besseren Kalkulierbarkeit in der Gründungsphase empfehlen wir von Sirius unseren Kunden unsere Büros zum Komplettpreis inklusive aller Kosten.

Einrichtung
Ob minimalistische Einrichtung oder Loungemöbel mit Kickertisch, im Allgemeinen sollten Sie sich eine Wohlfühloase einrichten, denn nur wer sich wohlfühlt kann auch produktiv sein.  Speziell für das erste Büro sollten auf ergonomisch auf Sie abgestimmte Bürostühle und Tische geachtet werden. Sparen Sie nicht am falschen Ende, da Sie hier den Großteil des Tages verbringen werden. Ist Ihr Büro in eine kleinere Kategorie einzuordnen, kann es bei Mehrfachbelegung sinnvoll sein, statt mehreren Einzelschreibtischen einen breiteren und längeren anzuschaffen, an dem mehrere Mitarbeiter gegenüber oder nebeneinander arbeiten können. Sollte Ihre Wahl auf ein Büro von Sirius fallen, so bieten wir Ihnen auch bereits voll möblierte Arbeitsflächen an, bei denen Sie sich, um nichts mehr kümmern müssen.

Notebooks sind aus einem mobilen und flexiblen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Aus ergonomischen Gründen sollten Sie sich zusätzlich einen externen Bildschirm mit mindestens 20 Zoll Bilddiagonale auf Ihren Schreibtisch stellen. Außerdem kann der Notebookbildschirm wahlweise als zweiter und erweiterter Bildschirm genutzt werden, was in der täglichen Arbeit viele Vorteile mit sich bringt.
Im Rahmen des papierlosen Büros ist es des Weiteren ratsam, sich eine externe Festplatte, wahlweise mit kleinem lokalen Server oder einen datentechnisch sicheren Cloud-Dienst zuzulegen, in dem regelmäßige Backups der Arbeitsdokumente sowie Auftrags- und Rechnungsverkehr abgespeichert werden.
Zu guter Letzt sollten Sie sich auch im digitalen Büro Gedanken über ein intelligentes Ablagesystem machen. Papier in jeglicher Form wird sich immer auf ihrem Schreibtisch wiederfinden. Regale sollten dabei den Raum voll ausnutzen und bis zur Decke reichen.


Das erste eigene Büro ist ein großer Meilenstein auf dem Weg zur erfolgreichen Selbständigkeit. Vieles gilt beachtet zu werden und vieles ist abhängig von der eigenen Persönlichkeit. Damit Sie diesen wichtigen Schritt nicht alleine gehen müssen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam an einem unserer zahlreichen Standorte Ihr passendes Büro.

Sie werden weiter geleitet ...

Aus den Sirius Konferenzzentren wird
meetinn Logo